Autor: haemmerli

Inhalt aktuell

22.06.2021

Der Elektro-Nomade Psion oder Palm?

Aus der NZZ-Kolumne „Der Elektro-Nomade“, November 2000 Hoffnungsfroh machte ich mich auf ins Psion-Center am Stauffacher, wo sich der Psion-User-Club zu treffen pflegt. Was ein Psion ist? Nun, falls Sie noch eine Agenda aus Papier benutzen, dann schämen Sie sich; andernfalls gehören Sie höchstwahrscheinlich ins Psion- oder ins Palm-Organizer-Lager. Das ist eine Glaubensfrage, wie ihr […] […]

26.03.2021  _  Kolumne + Dial-a-Dog Facebook

Schnurr- statt Sexwork

Ich kam mir vor wie der Zuhälter, der einem jungen Ding den ersten Schuss setzt, als ich Fritzli eine Katzenfutterportion aufriss. Seither kommt er jedes Mal mit. […]

16.03.2021

Zur Schönheit der Sihlhochstrasse

aus: Dandy-Magazin Von Thomas Haemmerli Früher, so erklärte man mir einmal in Paris, früher hätte man in der guten Pariser Gesellschaft einen Christian Dior nie zu sich eingeladen, nicht zu Festivitäten und noch weniger zu Diners. Christian Dior galt als Schneider und damit als Lieferant. Heute dagegen reisst sich alle Welt darum, beim Feilbieten der […] […]

28.02.2021  _  Fotos + Kolumne Facebook

1996 Schweizer Woche: Lustobjekt Mann (Kolumne HG & Haem)

Weil ich gerade auf Twitter eine schwerst Makatsch verachtende Kolumne von HG Hildebrandt und mir publiziert habe, hier noch eine, die zeigt, wie Männer zentriert das alles war. 1996 Mann Schweizer Woche1996 Mann Schweizer Woche […]

06.07.2020  _  Kolumne + Danube Dance + Flughafen Kloten + Josef Felder + Unique + Wolff Olins Facebook

«Unique»: Von Danube Dance über den Flughafen Köppel-Kloten nach Kandersteg

Mehr in heutigen Kulturkämpfen positioniert: ‹Flughafä Hellebardä Köppel-Chlotä›, womit ein Sohn Klotens geehrt und sprachliche Lokalverankerung garantiert wäre. Der grösste Brand-Spielraum ergibt sich mit unserem konsequent abstrakten Vorschlag: Kloten ‹Port NX-2Z29b-3›.  […]

16.03.2020

Nörgeljournalismus (Aus Dichtestress: Ein helvetischer Spleen)

Während sich der kritische Journalismus der Tradition der
Aufklärung verdankt, wurzelt der Nörgeljournalismus topaktuell im Gestus all
der Fernseh-Krawallshows. […]

04.03.2019  _  AHV + Chantal Galladé + Daniel Binswanger + FlaM + Gwerkschaften + Kuhhandel + Levrat + Linksliberal + Republik + Sozialliberal + SPS Facebook

Ist die GLP für Linksliberale wählbar? Oder ist das „Etikettenschwindel“: Der Streit mit Binswanger, Runde 2

Wenn wie die Personalpolemik bei Seite lassen, geht es um die Frage, ob die GLP ein Ort für die heimatlosen Links- und Sozialliberalen sowie für unzufriedene SP-WählerInnen sein kann. Oder ob das «Etikettenschwindel» ist, weil die GLP eine «stramm rechte Partei ganz klar rechts von der CVP» ist. […]

02.03.2019  _  Sonstiges + Corina Gredig + Daniel Binswanger + Euopapolitik + Galladé + GLP + Levrat + Nicola Forster + Operation Liebero + Republik + SPS + Stefan Schlegel + SVP + Tiana Angelina Moser Facebook

Warum GLP & Galladé so viel Wirbel machen. Und wo Binswanger irrt.

Der Casus Galladé ist so eine Provokatikon, weil er die längst fällige EU-Diskussio in der SP ausgelöst hat und tektonische Verschiebungen in der Parteienlandschaft deutlich macht.
 […]

24.01.2019  _  Kunst + Warhol + Andy Warhol + Experimentalfilmer + Jonas Mekas + Lou Reed Facebook

Jonas Mekas: Der grosse Experimentalfilmer ist gestorben

Jonas Mekas filmte alle und alles: John Lennon, Warhol, die Beatniks, Fluxus und sein eigenes Leben. In einem eigenwilligen Stil. […]

30.10.2018  _  CS-Milliarde + Ensemble + Jacquleine Badran + SP Zürich + Stadion Facebook

117 Franken für ein Kinobillet! So unredlich ist die SP-Propaganda mit der CS-Milliarde

Die SP-Propaganda ist unredlich, weil die Milliarde nichts mit heutigen Geldwerten zu tun hat. […]

24.09.2018  _  daniel ryser; roger köppel Facebook

Daniel Rysers Köppel-Bio: Lesenswert, trotz vieler Lücken

An einem Abend weg gelesen. Ich finde derlei Bücher für Medienmenschen ja Pflicht. Und halte Leute wie Reda El Arbi für deppert, die behaupten, man tue Köppel damit zuviel Ehre an. Beim Verwirklichen von Tettamantis Programm, dass die Rechte zuerst den Kampf um die Köpfe gewinnen muss, war und ist Köppel unglaublich erfolgreich. (Auch weil […] […]

08.03.2018

Wie autistisch ist die Besetzerszene?

Sie fragen, wir antworten. Moment hagelts grad ein wenig Kritik wege des Interviewtitels, gemäss dem ich die Besetzerszene ein wenig autistisch finde. Der Satz bezog sich ja auf die militante Aktion gegen die Gelateria die Berna, aber es passt auch auf die Besetzersszene. Autistisch meint, auf sich selbst bezogen, in sich selbst gekehrt, unkommunikativ. Und […] […]

Archiv