05.12.2010  _  Kolumne + Annina Frey + Brennwald + Implenia + Julian Assange + Kachelmann + Wikileaks Schweiz Facebook Kommentare 1

Wikileaks Schweiz

Die Kolumne aus der SonntagsZeitung vom 4.12.2010

Beste Unterhaltung bieten die Schmähungen, welche Wikileaks aus den Innereien der US-Diplomatie präsentiert. Unser Ueli Maurer ist «Blochers Gefolge», Berlusconi «eitel und unfähig», der deutsche Aussenminister Westerwelle voll Geltungsdrang und bar aussenpolitischer Kenntnisse.

Endlich sagts jemand, und bald könnte mehr kommen, denn der wilde Wikileaks-Chef Julian Assange überlegt es sich, in die Schweiz zu ziehen. Einer, der hochgeheime US-Archive hacken kann, wird auch sonst alles knacken.

Firmen-Gate! Wikileaks zitiert aus Schweizer Chefetagen. Implenia-VR Leuenberger: «Meine Herren, lassen Sie mich zuerst das selbst verfasste Poem ‹Nach-Halt!-Igkeit› rezitieren.» «Weltwoche»-Verleger Köppel: «Wir sind überzeugt, die Inserateeinahmen für Basler Leckerli weiter steigern zu könnenKachelmann-Prozess, Wikileaks zitiert Geheimnotizen des Beklagten: «Antrag abgeschifft. Stimmung bedeckt. Jetzt hats mir aber einen neuen Anwalt reingeschneit. Bin sonnig und heiter.» Leutschen-Gate! Wikileaks enthüllt SMS, die im TV versendet werden. Annina Frey: «Muss mich bei den Scheissbullen entschuldigen, gopf! C u 4 drinks!» Reto Brennwald: «Lieber Christoph, die machen unsere ‹Arena› kaputt! Ferienvertretung von M. Ackeret? Bin bereit!» Stephan Klapproth: «Will eilig noch was diskutieren. Und komm verspätet zum Dinieren.»

Die Seite findet man übringes hier: http://213.251.145.96/

Kommentar hinterlassen  //  RSS-Feed mit Kommentaren zu diesem Beitrag

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen