09.06.2009  _  Fotos Facebook

Fotos: DivoHaemmerli Fine Farts an der Art Basel

Divo-Haemmerli Fine Farts in collaboration with Umelec presents: Art Basel , Halle 2.0, booth L17:
Ankerpaintings by Divo, Bootphotos by Haemmerli, Sculptures by Mickry 3 und brand new drawings by Ingo Giezendanner.
Messebasel 9- 14.6.2009

Divo-Haemmerli Fine Farts in collaboration with Umelec präsentiert: Art Basel , Halle 2.0, Stand L17:
Ankerbilder von Divo, Stiefelfotos von Haemmerli, Skulptur Jacques von Mickry 3 und brandneue Zeichnungen von Ingo Giezendanner.
Messebasel 9- 14.6.2009
(Bilder zur Vergrösserung doppelt klicken, zurück mit Back-Taste im Browser)

Divo Haemmerli Fine Farts Art Basel

Divo Haemmerli Fine Farts Art Basel

Untergekommen waren wir beim Stand der tschechischen Kunstzeitschrift Umelec, die in mehreren Sprachen erscheint.

2009 01 Umelec Cover mit einem Bild von Glen Angus

2009 01 Umelec Cover mit einem Bild von Glen Angus

Umelec hatte Mark Divo und mich abdetachiert, pünklich zur Art Basel einen anständigen Stand einzurichten. Mark Divo residiert in seinem DIVO-Institut in der Nähe Prags, ist mit Umelec verbandelt und in der Lage, aus dem Stand irgendwo in Europa notfallmässig etwas einzurichten. Ich schreibe zuweilen für Umelec und lasse dort Fotos bearbeiten und printen.

Ivan Mecl printet ein Stiefelfoto

Ivan Mecl printet ein Stiefelfoto


Umelec finanziert sich unter anderem damit, dass sie zu günstigen Konditionen printen, Bücher und Kataloge produzieren und Dienstleistungen für Galerien anbieten.

Also reiste Mark mit einem schweren Koffer Umelec-Ausgaben, Büchern des zugehörigen Divus-Verlages sowie dem ganzen Arsenal an Prospekten, Broschüren und Faltblättern sowie zwei Rollen seiner Lieblingstapete an. Mutter Divo, die in solchen Fällen als Chauffeuse ran muss, holte Mark am HB Zürich ab, fuhr ins Micky3-Atelier, um die Skulptur und Divos Anker-Bilder zu holen, lud bei mir Stiefelfotos ins Auto und fluchte, warum Mark nicht kleinere Kunst machen könnte. „Etwas, das man nur mit dem Vergrösserungsglas sehen könnte, wäre doch auch interessante Kunst, Mark!“ Dann seufzte sie: „Wenigstens macht er keine Skulpturen.“

Divo mit seiner Lieblingstapete

Divo mit seiner Lieblingstapete


Divo bastelt

Divo hatte schon vor dem grossen Tapeten-Revival jeweils bei seinen Besetzungen tapeziert, und so manch abgeschabtes Gemäuer in gemütliche Installationen verwandelt, in denen dann seine Salons stattfanden. Etwas von diesem Groove wollten wir am Umelec-Stand haben, und tatsächlich hatten wir ständig Besuch.
Mit Grauen sahen wir die armen Kollegen, die alleine in ihren Zeitschriften-Boxen hockten, ohne Stromanschluss & ohne Internet, stets hoffend, dass von all den Passierenden sich ab und an einer – trotz Kunstreizüberflutung – erbarme und die Aufmerksamkeitsspanne fürs Durchblättern einer weiteren Kunstpublikation aufbringen möge.

Stni Arn im Salon Umelec

Stni Arn im Salon Umelec


Andres Guggisberg

Andres Guggisberg


Anne Philippi im Umelec-Salon

Anne Philippi im Umelec-Salon


Heidi-Jane Hak liest mit allergrösstem Interesse die Klassezeitschrift Umelec

Heidi-Jane Hak liest mit allergrösstem Interesse die Klassezeitschrift Umelec


Gipfeltreffen im Umelec-Salon: Barbara Higgs & James Koch

Gipfeltreffen im Umelec-Salon: Barbara Higgs & James Koch


Bekannt aus Sportteil & Feuilleton: Roland Wagner

Bekannt aus Sportteil & Feuilleton: Roland Wagner


Treffpunkt Umelec-Salon: Käthe Walser, Lauren Wildbolz, Livia Hegner, Anne Philippi

Treffpunkt Umelec-Salon: Käthe Walser, Lauren Wildbolz, Livia Hegner, Anne Philippi

Das Modernste, was ich an Kunstzeitschrift sah, brachte Angela aus Shanghai mit. Von ihrem Stick lud sie mir zwei digitale Nummern ihrer Kunstzeitschrift auf meinen Rechner, die sich in irgendeinem dynamisiereten PDF-Verfahren gleich selber durchblättern. (Ein Paradebeispiel für Robert Pfallers Interpassivitätsthese!)
Ich hoffe natürlich, dass Angela nicht zu irgendeiner chinesischen Geheimdienstoperation gehört, die im Kriegsfalle via Internetz sämtliche Kunstbetriebscomputer des Feindes lahmlegen könnte, weil sich in der Zeitschrift chinesischer Computerkidnappercode befindet (Die Datei heisst: newart01.exe).

Angela aus Shanhai

Angela aus Shanhai


Es hätte nämlich klassische Geheimdiensranschmeisse sein können. Man sendet etwas, was Männer fasziniert und schon ist der Kontakt da. Im Falle von Angela war es das aufschraubbare Weitwinkelobjektiv für die Lumix DMC-LX3 gewesen, das ich unbedingt ausprobieren wollte.
(Resultat ist das oben stehende Foto.)

Divo, André & Baharak

Divo, André & Baharak

Regelmässig rapportierten Divo und ich mittels elektonischer Fotos und sauber addierter Zahlen in die Umelec-Zentrale nach Prag, wenn wieder ein paar Hefte à fünf Franken gegangen oder der Kintera-Katalog ausgegangen war. So machte sich dann die Umelec-Chefredaktorin Alena Boika höchstselbst auf den Weg nach Basel, um das Gespräch mit dem einfachen Umelec-Leser zu suchen.

Alena Boika, Umelec-Chefredakeurin

Alena Boika, Umelec-Chefredakeurin


Anna-Lena Köfeler studiert aufs Interessierteste die Schweizer Nummer von Umelec

Anna-Lena Köfeler studiert aufs Interessierteste die Schweizer Nummer von Umelec


Nach getaner Arbeit gesellten sich Divo und ich in die Art-Basel-Dekorateurs-Kantine im Innenhof zu unseren Kollegen.
Nach getaner Arbeit in der Innenhofkantine

Nach getaner Arbeit in der Innenhofkantine


Parse error: syntax error, unexpected 'if' (T_IF) in /home/moritzzc/public_html/thomashaemmerli.ch/wp-content/themes/haemmerli/comments.php on line 204