03.01.2009  _  Kolumne + Tankstellenshops Verkaufsverbot Bundeshaus Facebook Kommentare 3

Mein Vorsatz 2009: Niederbrennen! Ausrotten!

Die Kolumne aus der SonntagsZeitung vom 4.1.2009

Jede Woche ein Buch lesen! Das war 2005 der Neujahresvorsatz von Karl Rove, dem Chefideologen der Regierung Bush. Rove behauptet, daraus sei ein Wettkampf mit Bush hervorgegangen, wer mehr lese. Ende Jahr hätte er 110 Schwarten durch gehabt, Bush (offenbar ein heimlicher Bildungsbürger) 95 Stück. Ständig schmöckern, statt regieren: Kein Wunder, geht‘s dem Ami heute so dreckig.

Trotzdem beneide ich Rove & Bush ob ihrer Disziplin. Mit Vorsätzen, die Aktivitäten wie forciertes Lesen oder regelmässige Bauch-weg-Gymnastik betreffen bin ich stets gescheitert. Ich nehme mir nur noch Unterlassungen vor. Mein Vorsatz 2009: Mich beim Lesen helvetischer Zeitungen nicht mehr so masslos aufregen. (Ich wohne ja jetzt in Saigon.) Los lassen! Leben lassen! Wasser lassen! Sanft sein, statt boshaft, schneidend und unversöhnlich. Keine persönlichen Angriffe mehr! Nicht einmal bei kompletten Kretins und Vollkoffern. Ruhig Blut sogar bei Aeschmanns Christiane, die – durchgefüttert vom Steuerzahler – als „Leiterin Arbeitnehmerschutz des Staatssekretariats für Wirtschaft“ ihr Dasein fristet. Brrrr, Haemmerli, brrr, mahne ich. Sei kein kein Sklave deiner Impulse. In Gottes unerschöpflichem Heilsplan hat womöglich sogar die Aeschmann irgendeinen Zweck, auch wenn der verborgen bleibt. Denn eine „Leiterin Arbeitnehmerschutz“, die den 24-Stunden-Tankstellenshops verbietet, etwas anderes zu verkaufen als Kaffee und Snacks ist ein schlechter Scherz. Statt geschützt zu werden, verliert der Arbeitnehmer nämlich seinen Job. An der Seebahntankstelle unweit meines Büros stand ich nachts oft Schlange. Schon jetzt sehe ich den Volkszorn, wenn die Regale abgetrennt sein werden, bloss weil lebensfremde Schnarchsackbürokraten nicht kapieren, dass es Menschen mit einer anderen biologischen Uhr als ihrer eigenen Siestamentaliät gibt. Ich werde knurren: „Bundeshaus: Niederbrennen!“ Ich werde krakeelen: „Beamtengesocks: Ausrotten!“ Und kleinlaut schliessen: „Vorsätze 2009: Wieder nix genützt.“

Kommentar hinterlassen  //  RSS-Feed mit Kommentaren zu diesem Beitrag

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen